Diary, Travelling

Einfach mal RAUS!

Liebe Leserschaft :P!

Erstmal danke fürs Lesen… Der heutige Beitrag ist etwas anders als die Bisherigen. Ich hoffe er gefällt euch trotzdem und ihr habt Spaß beim Lesen :).

Ich wohne in einer Stadt. Wie der Begriff schon preisgibt, habe ich kaum Natur um mich, dafür aber ziemlich viel Lärm. Und obwohl ich das Stadtleben liebe, kann es auf Dauer hin und wieder etwas nervenaufreibend und unentspannend sein. Wenn man sich jetzt allerdings nicht gerade einen Luxusurlaub im nächsten Spa-Hotel leisten möchte und sich auch an den eigenen vier Wänden satt gesehen hat, tja dann kann man das machen, was ich gestern gemacht habe:

Ich habe mich ins Auto gesetzt und bin erstmal einige Kilometer Richtung ländlichere Gegend gefahren. Da meine halbe Familie am Land lebt, stattete ich ihnen einen Besuch ab. Nachdem wir dann gegrillt hatten(das echt megaaa lecker geschmeckt hat), machten wir uns fertig für eine Spaziergang.

Am Weg

Mit am Weg wurde ich von meinem Papa, über meine Oma bis hin zu meiner Cousine und dem Hund meines Papa’s von der Hälfte meiner lieben Familie begleitet. Unterwegs waren wir zirka 1 Stunde. Ist jetzt zwar nicht so lange, aber für meinen Alltag mit dem Blog, Facebook, Instagram und Snapchat ein ziemlich guter Ausgleich :).

 

Im WaldBei dem Spaziergang war alles was man sich von Filmen so vorstellen kann dabei: Die großen, weiten Felder, wo unser blonder Golden-Retriever hin und her gezischt
ist, auf der Suche nach seinem Stöcken, das Blumenpflücken mit meiner kleinen Cousine auf den saftig grünen Wiesen, das durch den Wald stampfen und die Umgebung erkunden und das Allerwichtigste: Die atemberaubende STILLE!

Ich hab diese Stunde und natürlich allgemein den ganzen Tag so unglaublich genossen! Aber jetzt habe ich schon genug erzählt, von hier an lasse ich einfach mein Video weitersprechen…

 

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *